Gynäkologie

Vorsorge

Je nach individuellem Risikoprofil sollte Ihre Krebsvorsorge mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Umfassende Untersuchungen gehören bei uns zum Untersuchungsstandard.

  • Messung des Blutdrucks und Urindiagnostik
  • Tastuntersuchung der Brust/Axilla
  • Ultraschall der Brust mit hochauflösender Sonde der neuesten Generation und ggf. weitere Abklärung mittels Farbdopplersonographie und ggf. Stanzbiopsie
  • Untersuchung der äußeren Genitalorgane und des Muttermundes
  • Abstrich des Gebärmutterhalses zur zytologischen Spezialuntersuchung, ggf. Thin-Prep (Spezialuntersuchung der Zellen des Muttermundes)
  • Untersuchung auf HPV (Humane Papillomaviren)
  • Ultraschall der Gebärmutter und Eierstöcke mit hochauflösender Vaginalsonde und incl. Farbdopplersonographie
  • Immunologischer Stuhltest
  • ggf. Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs und Influenza

Brustkrebsvorsorge

Neben der auf den allgemeinen Leitlinien basierenden Krebsvorsorge bieten wir unseren Patientinnen als Ergänzung eine erweiterte Vorsorge mit einer Ultraschalluntersuchung der Brust an (Mammasonographie). Diese bringt im Gegensatz zur Mammographie keine zusätzliche Strahlenbelastung mit sich und bietet eine höhere Sicherheit bei dichtem Brustdrüsengewebe. Außerdem sind die Ergebnisse direkt verfügbar und können sofort im Anschluss an die Untersuchung besprochen werden. In der regulären Krebsvorsorge ist die Mammasonographie jedoch nicht implementiert und kann daher nur als IGeL angeboten werden. Wir empfehlen dies als Ergänzung zur jährlichen Krebsvorsorgeuntersuchung.

Sollte ein abklärungspflichtiger Befund entdeckt werden, kann dieser vor Ort bei uns in der Praxis biopsiert werden. Die sonographisch gesteuerte Stanzbiopsie ist heute die Standardmethode für die Gewebeentnahme aus der Brust. Dazu wird eine etwa 1,5 mm dicke Hohlnadel mit einem Stanzgerät nach örtlicher Betäubung mit hoher Geschwindigkeit in die Brust „geschossen“.

Onkologie

Wir begleiten Sie einfühlsam und kompetent von Diagnostik über Therapie bis zur Nachsorge. Dabei arbeiten wir eng mit den gynäkologischen Krebs- und Brustzentren der Region sowie den nationalen Referenzzentren zusammen, um immer die ideale Therapie (operative Therapie, Chemotherapie, endokrine Therapie, Immuntherapie) für Sie zu gewährleisten. Selbstverständlich hat dabei auch die psychoonkologische Betreuung einen sehr großen Stellenwert für uns.

Wechseljahre

Obwohl die Wechseljahre eine ganz natürliche Phase im Leben einer Frau darstellen, gehen sie teilweise mit persönlich sehr belastenden physischen und auch psychischen Veränderungen einher. Das kann sich z.B. in einem veränderten Lebensgefühl, einem veränderten Zyklus, dem Ausbleiben der monatlichen Blutung, in Form von Hitzewallungen oder als sexuelle Unlust zeigen. Sprechen Sie uns gerne an! Gemeinsam loten wir Ihre Möglichkeiten aus, damit Sie diese besondere Zeit möglichst unbeschwert erleben können.

Jugendsprechstunde

Auf ihrem Weg vom Mädchen zur Frau sind manche Mädchen und junge Frauen manchmal etwas unsicher vor ihrem ersten Besuch in einer gynäkologischen Praxis. Dafür haben wir vollstes Verständnis – und tun gleichzeitig unser Bestes, damit sich unsere zukünftigen jungen Patientinnen bei uns wohlfühlen und sich die diffuse Angst in Luft auflöst. Wir schaffen eine angenehme Raum-Atmosphäre und nehmen alle Anliegen und Themen gleichermaßen ernst. Bei Fragen zu Verhütung, Periodenblutung oder Impfungen sind wir einfühlsame Ansprechpartner, gerne auch für begleitende Eltern oder Freunde. Was viele nicht wissen: Meist ist beim ersten Besuch gar keine Untersuchung nötig. Allein dieser Umstand hilft häufig, Hemmungen und Unsicherheiten vor dem ersten Frauenarzttermin abzubauen.

Empfängnisverhütung

Keine Frau ist wie die andere, und wir betrachten es als unsere Aufgabe, für jede Patientin individuell gemeinsam im Gespräch die richtige Verhütungsmethode zu finden. Dabei kommen sowohl hormonelle als auch nicht-hormonelle Möglichkeiten in Frage.
Die Entscheidung, welche Form der Verhütung für Sie geeignet ist, richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und Ihren persönlichen Ansprüchen bezüglich Verträglichkeit, Zuverlässigkeit und natürlich auch eventuell möglicher Nebenwirkungen.

Folgende Möglichkeiten bieten wir Ihnen an:

Hormonell

  • Antibabypille
  • Hormonspirale (Jaydess, Kyleena, Mirena)
  • Vaginalring
  • „3-Monats-Spritze“
  • Implanon (Verhütungsstäbchen)

Hormonfrei

  • Kupferball
  • Kupferspirale
Sprechstunde

Mo-Fr 7:00 bis 12:30 Uhr
Mo, Di und Do 13:30 bis 17:30 Uhr

Telefon

+49 781 37746

Anschrift

Luisenstraße 7
77654 Offenburg